Artikel über Design

Gedanken des Designers über Design-Thinking & Design, Management und Handlungen des Alltags und wie man das für Unternehmenserfolg nutzt.
04/06/2020
Monografien zum Business-Model-Canvas – #1

Es wird ernst! Ich war gestern im »Productivity« Seminar mit Donald Miller und jetzt sind die »Goals« gesetzt, die »Milestones« festgelegt. Das Thema heizt sich auf. Das Interesse für so eine Monografie (oder Serie) habe ich abgefragt, es ist groß; jetzt gilt es zu liefern. Der Ankündigung folgen nun Taten. Der 17.6.2020 ist das festgelegte […]

Read More
02/06/2020
Wer ist der wohlmeinende Diktator?

Obacht, liebe Designkollegen! In den Wochen der Quarantäne präsentierten die ExpertsCluster-Manager von designaustria wöchentlich ihre ExpertsCluster. Ende Mai war ich dran die Arbeit des ExpertsCluster Servicedesign, den ich seit 2012 leite, zu präsentieren. Nach der Präsentation wird diskutiert. Diese Diskussion inspirierte zu folgendem Text. Er herrscht ein ziemlicher Linksdrall in unserer Designer-Gemeinschaft. Das muss nichts […]

Read More
28/05/2020
Es beginnt mit dem Unternehmer, dann kommen die Kunden — DTA #7

Das Design-Thinking-Abendgespräch bekommt immer größere Breitenwirkung – der Virus hat auch seine positiven Effekte. Waren es zu Vor-Corona-Zeit und in Präsenz nur Gäste aus Wien und dem Umland, so fanden sich bei den Online-Treffen alsbald auch Gäste aus dem ferneren West-Niederösterreich und aus Oberösterreich ein. Dieses Mal hatten wir auch Besuch aus Havelland (Nähe Berlin). […]

Read More
22/05/2020
Umfragen und Co-Creation

Manche Designer nehmen die Mode mit der Co-Creation zu genau. Sie stellen den Konsumenten Fragen. Das ist wertlos! Ich bin der befragte Kunde. Ich beantworte diese Fragen irgendwie. Zum Teil, weil ich nicht genau weiß, was die Designer eigentlich wissen wollen, zum Teil weil die Antwortmöglichkeiten nicht genau für mich passen oder weil mir das […]

Read More
20/05/2020
Jetzt ist es soweit, Designer auf Fact-Finding-Mission!

Jetzt ist es soweit! Die Serie »der (Service-)Designer auf Fact-Finding-Mission« startet. Jahrelang (es ist eine Idee aus 2014) gesammelte Erlebnisse mit Gegenständen, Prozessen und Dienstleistungen (kurz mit Produkten) sollen jetzt in dieser Serie an die Öffentlichkeit gelangen, um ein Nachdenken und Umdenken auszulösen. Bei beiden Stakeholdern, den Anbietern und den Anwendern. Die Anbieter sollen öfters […]

Read More
14/05/2020
Design-Thinking-Abendgespräch #6 – die andere Sichtweise (für mehr Innovation) & »Service 4.0«

Das war ein fantastisches Design-Thinking-Abendgespräch vorgestern. 80 Minuten erlaubten einen tiefern Gedankenaustausch, daher hier ein längerer Bericht. Wir haben ein paar spannende Punkte angeschnitten. Die Fragen der Teilnehmer dienten als Kristallisationskeime, die sich dann auch als valide Statements dargestellt haben. Was ist der Mehrwert von Design-Thinking? Der Vorteil ist die Sprunghaftigkeit. Design-Thinking ist ja kein […]

Read More
13/05/2020
Business Model Canvas endlich verstehen

Kürzlich hielt ich einen Online-Workshop. Da habe ich eine Menge gelernt. Zum einen, dass man bei einem Online-Workshop bei weitem weniger Feedback von den Teilnehmern bekommt als live (eigentlich eine Binsenweisheit und in der Theorie ist einem das klar, praktisch ist es dennoch der Hammer). Demnach muss man noch klarer erläutern, was die Teilnehmer machen […]

Read More
11/05/2020
Design nach Covid-19

Zurück im Büro — Restart — das ist klar — aber wie geht es nun weiter? Wir alle sind zurückgeworfen auf das Eigentliche. Die Bedeutungen einzelner Berufsbilder ist wieder zurechtgerückt. (wer weiß wie lange). Die eigene Überflüssigkeit wird einem wie in einem Spiegel vorgehalten und man beginnt darüber nachzudenken: Wozu? Das alte Problem aus meiner […]

Read More
05/05/2020
Design-Thinking-Abendgespräch #5 — Design-Thinking wichtiger denn je.

Das Design-Thinking-Abendgespräch letzte Woche war sehr dicht. 40 Minuten ist angenehm kurz, aber zu kurz für tiefen Gedankenaustausch. Daher werden wir das nächste Design-Thinking-Abendgespräch auf 60 Minuten erweitern, mit Option auf die klassische Distanz: 90 Minuten. Genauso lange wie das persönliche Treffen – nur eben online. Der Vorteil des Online-Treffens: potentiell mehr Teilnehmer und auch […]

Read More
01/05/2020
Der Designprozess aus Designersicht

Ich habe/erkenne ein Problem, ich denke es durch, ich zeichne die Lösung auf und erkenne nun, das Problem ist viel diffiziler, es ist eigentlich ein anderes Problem, ich denke neu, zeichne wieder, das wiederholt sich bis das wahre Problem gelöst ist. Bis ein Ergebnis vorliegt, das alle (im Moment) erkennbaren Facetten des Problems ausreichend gut […]

Read More
30/04/2020
Design-Thinking heißt auch seitwärts denken.

Was können wir uns unter seitwärts denken vorstellen?Dass wir (im angewandten Design-Thinking) die Dinge absichtlich unorthodox betrachten und auf den Kopf stellen.Die Wissbegier und die »kultivierte Naivität« des Designers erleichtern das, seine Fähigkeiten unterschiedliche Wissensgebiete zu vernetzen und Neues zu synthetisieren befeuern es. Zum Beispiel bei einer Telefonwarteschleifen eines Call-Centers. Sie rufen bei einem Help-Desk […]

Read More
27/04/2020
Der Designer – vielleicht ein Vorbild?

»Warum nutzen Designer ihre Kraft nicht richtig?«, fragt uns Michael Leube immer wieder. Rahim Taghizadegan sagte im letzten Salon zum Thema »Pandemie«: Die Pandemie war ein Schuss vor den Bug, eine Warnung, die ernst, aber gnädig war. »Man bedenke, eine Seuche, die Kinder verschont (!), aber schrecklich genug ist, um aufzuwachen, um sich zu besinnen.« […]

Read More
26/04/2020
Stoppen Sie die Zeitverschwendung in Besprechungen.

Insbesondere bei Online-Meetings ist es lähmend, wenn man langwierige Diskussionen führen muss, um ein erkanntes Problem in seiner Gesamtheit zu erfassen, einzukreisen und Lösungsansätze dafür zu entwickeln. In vielen Fällen gelingt das nicht. Man redet herum, erfindet immer wieder neue Gründe, warum etwas nicht funktionieren wird und am Ende weiß keiner der Teilnehmer was eigentlich […]

Read More
23/04/2020
Vortrag vs. Meinungsaustausch

Eigenartig – da gehen die Menschen in einen Vortrag, um mehr über ein Thema und die Position des Vortragenden dazu zu hören, vielleicht auch um etwas zu lernen. Dann ist der Informationstransfer zu Ende – der hoffentlich unterhaltsam und erschöpfend war – und dann kommt die obligate Frage: »Gibt es noch Fragen?« oder, etwas eleganter […]

Read More
22/04/2020
Vielfalt, Auswahl oder eine Antwort?

Manche Designer meinen, man müsse eine große Auswahl an Ideen liefern. Doch damit erweisen sie sich und ihren Auftraggebern einen Bärendienst. Zunächst wirkt das natürlich toll, wenn ein Designer eine große Auswahl an Ideen produziert, einen Fächer an möglichen Lösungsansätzen präsentiert und dem Auftraggeber zur Wahl stellt. Der Auftraggeber – interessiert viel Gegenwert für sein […]

Read More
17/04/2020
Immer wieder Neue Wege gehen!

Gestern habe ich etwas für mich Befriedigendes gelesen. Austin Kleon meint, »Wenn du das Glück hast, alles gelernt zu haben, was es bei deiner Arbeit zu wissen gibt, solltest du den Kurs ändern und dir etwas Neues zum Lernen suchen, um voranzukommen.« (Kindle-Pos.892)Angeblich hat das Picasso auch gemacht.Und, bei aller Bescheidenheit, auch ich verhalte mich […]

Read More
15/04/2020
Bericht aus dem Home-Office

Austin Kleon schreibt in »Show your Work!«, die Leute wollen am Leben des Künstlers teilhaben, sie lieben es zu lesen woran man gerade arbeitet.Na gut.Ich nutzte den Home-Office-Zwang und gewöhnte mir, entsprechend meiner Anregung, eine Schreibgewohnheit an. Das hat verblüffend gut funktioniert.Bis vor Ostern.Die Osterfeiertage haben mich etwas lockerer werden lassen. Ich war abgelenkt. Die […]

Read More
14/04/2020
Design-Thinking-Abendgespräch #4

Ist Design-Thinking als »Methode« jetzt, also in der Corona-Krise, relevanter als andere Methoden oder ist diese Denkweise kontraproduktiv. Der Artikel »Welche Methode ist JETZT wirklich entscheidend?« vom 25.3. war unsere Ausgangsposition beim Abendgespräch am 31.3., das ist unser Ergebnis. Vielleicht auch ein Ausgangspunkt für das morgige Abendgespräch Gleich in der ersten Woche der Quarantäne tauchten […]

Read More
09/04/2020
Diskussionen in Zeiten der Corona-Krise

Letzte Woche war ich in einer großen Diskussion via Zoom – meine erste Online-Besprechung mit vielen Teilnehmer, den ExpertsCluster-Kollegen von designaustria. Der Unterschied zu den realen Treffen in so großen Runden ist doch gravierender als ich dachte. Zum einen verändern die Personen immer wieder ihren Platz. Je nachdem wie es die Software für sinnvoll erachtet […]

Read More
08/04/2020
»Was bleibt für Industriedesign relevant, nach Covid-19?«, …

… fragte ein Freund kürzlich in die Runde. »Das kann doch nicht sein, dass die Kreativen als erstes gefressen werden, das stimmt doch nicht?«, fragte er weiter. Doch, sage ich, Industriedesign war immer schon ein Add-on, in vielen Fällen, es ist (auch) eine Funktion für mehr Konsum. Diese Verwerfungen im Design wurde nun sichtbar. Jährlich […]

Read More
07/04/2020
Die Krise, das Beratergeschäft, die neue Normalität

Wir werden nicht mehr zurückkehren zur Normalität, sondern uns vorwärtsentwickelt in die Normalität. »Normal« wird in Zukunft etwas anderes sein, als es noch vor ein paar Wochen war. Auch in unserem Geschäft des Design und der Beratung. Dabei wird das in vielen Fällen nichts Neues sein, sondern die Realisierungen einer Menge Überlegungen von Zukunftsforschern aus […]

Read More
05/04/2020
Wie man sich das Schreiben angewöhnt

Am 1.4.2020, habe ich Jeff Goins’ Webinar besucht (dieser Tage hat man ja genug Zeit für solche Aktivitäten, heißt es). Es ging darum, wie man eine Schreibgewohnheit entwickelt. Das war sehr interessant. Die Essenz aus dem Webinar fasse ich hier für mich zusammen – und teile es mit der Welt. Zunächst gilt es aufzuhören sich […]

Read More
25/03/2020
Welche Methode ist JETZT wirklich entscheidend?

Im Moment sagen alle Berater und Coaches: genau jetzt (jetzt, in dieser Ausnahmezeit), jetzt wäre es das richtige Beratungsmodell. Jetzt hätten wir auch Zeit uns damit auseinanderzusetzen, also mit dem Thema des Beraters im Zusammenhang mit unserer Organisation. Aber ist es tatsächlich so, dass genau jetzt diese Vorgangsweise, und offensichtlich insbesondere diese (glaubt man den […]

Read More
24/03/2020
Mission RTAG

Arbeite gerade mächtig am Mission Statement. Das ist gar nicht so einfach. Erstens, weil man es immer leichter für andere als für sich selbst macht – auch als Designer. Zweitens, weil ich laufend unterscheiden muss, zwischen der Mission des Designers und der Mission des Design-Thinking-Coaches – um zweiteren geht es heuer vornehmlich. Für 2020 ist […]

Read More
21/03/2020
Anders gesehen, so könnte es auch sein.

Im Moment liest man allerorts, welche negativen Auswirkungen die aktuelle Situation auf die Wirtschaft und auf unser aller Leben haben wird. Alle wollen erkennen, dass es Spitz auf Knopf steht und dass es schrecklich werden wird und dass wir froh sein können, dass auf die Schnelle Milliarden-Beträge locker gemacht werden, weil sonst würde es noch […]

Read More
14/03/2020
Mia sagte: »Sei mutig, Opa!«

Ich mache viele Dinge, damit es dann soweit ist. Schon wieder. Diesen Kurs, dann ist es soweit; die Website, dann ist es soweit; den Sales-Funnel aufsetzen, dann ist es soweit; sogar 6 SüD-3 schreiben, dann ist es soweit. Aber was ist es, wenn es soweit ist? Da berate ich, coache ich, denke über Aufgaben und […]

Read More
27/02/2020
Design-Thinking und DT-Training

Wie kann man jemanden Design-Thinking beibringen ohne ihn zuerst zum Designer ausbilden zu müssen? Warum würde es jemand überhaupt wollen, der nicht Designer werden wollte? Was will jener damit erreichen und wie kann man ihn dazu ermächtigen, ihn dabei unterstützen? Die Frage ist nicht, was ist Design-Thinking? Die Frage ist vielmehr, wie kann ich es […]

Read More
21/02/2020
Manuskript zum dritten Satz fertig: designen verbessert das Leben der Menschen

Es ist gelungen. Wie schon zuletzt auch, wehrte sich das Projekt, stiftete mich zum Prokrastinieren an, baute Widerstände auf, erschien übermächtig, versuchte mich auszutricksen. Aber ich war vorbereitet. Eine Woche Schreibklausur ließ keine Wahl. Es musste geschehen und es gelang. So fertig und final, wie ich dachte, war der Text gar nicht. Es galt mächtig […]

Read More
11/02/2020
Der Job-to-be-done – Bedarf decken oder Bedürfnis wecken?

Wenn wir den Job-To-Be-Done (JTBD) erledigen, dann decken wir einen Bedarf, den Kunden (Nutzer) haben. Es ist ein latentes Bedürfnis, das der Unternehmer (und der Designer) erkennt. Oder wecken wir in Wahrheit nur ein Bedürfnis. Also ist es Nachfrage schaffen für etwas, dass eigentlich gar nicht nachgefragt werden würde, dessen man nicht bedarf? Das wäre […]

Read More
08/02/2020
Das andere HÖR-Buch über Design-Thinking

Es ist gelungen. Letzten Sonntag aufgenommen, diese Woche bearbeitet und heute dem Verlag als Version 1 übermittelt. Die Hörbuch-Version meines (persönlichen) Bestsellers ist eingespielt und so gut wie veröffentlichungsreif. Ich war erstaunt. Der Inhalt, dicht, treffend, präzise. Wenn man ein Buch schreibt, ist man so tief drin in der Materie, das man den Text fast […]

Read More
02/02/2020
Heute dem Biest entkommen

Noch schnell ein Blogpost am 2.2.2020 – einmal an einem Magic-Date posten. Es ist ein würdiges "Sonderdatum", denn heute ist es gelungen in einem meiner Projekte das Biest, den "Widerstand", zu bezwingen und auch noch jene Mauer zu durchbrechen, die den Erfolg behindert. Trotz großer Prokrastinationslust ist es gelungen, dass ich mich vor das Mikrofon […]

Read More
31/01/2020
Die Kieselsteine kommen wieder

Ich habe das schon vor Jahren einmal begonnen (2012 war das); kurze Notizen – Aphorismen (so erklärte mir der Philosoph) – zu notieren und ich nannte sie »Kieselsteine«. Kieselsteine gibt es viele – sie liegen überall herum. Manchmal findet man einen sehr schönen und hebt ihn auf, man betrachtet ihn von allen Seiten, vielleicht steckt […]

Read More
28/01/2020
Appetitanreger für Design-Thinking

Ein neues Buch entsteht und schon ist er wieder da, dieser Widerstand (Steven Pressfield beschreibt ihn in »Do the work«). Man merkt ihn kaum. Ich sitze am Computer, bereit zu beginnen, aber der Widerstand schleicht sich ein, verleitet noch dieses und jenes zu erledigen oder nachzuschlagen und man beginnt nicht mit dem Schreiben. Aber dieses […]

Read More
25/01/2020
Ästhetik als Indikator für Design-Thinking

Im zweiten Design-Thinking-Abendgespräch (Jänner 2020) näherten wir uns der Ästhetik im Design. Das erste Design-Thinking-Abendgespräch (November 2019) stand unter dem Zeichen der Designarbeit und wie man als Nicht-Designer diese Denkweise nutzen könnte. Damals landeten wir bei der Frage: wenn es genügt, dass man diesen »Prozess« lernt, um ihn erfolgreiche anzuwenden, welchen Stellenwert (und Aufgabe) hat […]

Read More
25/01/2020
Gibt es Design ohne Ästhetik?

Nein, wenn etwas designt ist, dann hat es eine Ästhetik. Es ist schön anzusehen, anzuhören, fühlt sich gut an, wird angenehm erlebt. Richtig designt, also gelungenes Design ist es dann, wenn es diese Ästhetik hat und gleichzeitig auch funktioniert. Etwas funktioniert dann gut, wenn es nützlich ist, wenn es gut gebrauchbar ist, wenn ich mich […]

Read More
25/01/2020
Design-Thinking nur mit den Prinzipien des Donald Norman

Wesentliche Prägung erfuhr ich (neben anderen, wie z.B. Henry David Thoreau & Otl Aicher) von Donald Norman durch sein Buch »Dinge des Alltags« Ende der 1980er; noch im Studium aber bereits selbständig tätig. Dieses Buch fasste auf brillante Weise zusammen, warum ich Industrial-Design studierte: durch Gestaltung (durch designen) will ich das Leben der Menschen verbessern. Niemand soll verzweifeln […]

Read More
30/12/2019
Ein Jahr vergeht schnell – ein Rück- und Ausblick

Nach Jahrzehnten der Abstinenz startete ich heute vor einem Jahr ein Experiment: einen Neujahrsvorsatz in Gewohnheit umwandeln. Genaugenommen sollte es ein Vorsatzsystem werden. Ich rief 2019 zum Jahr der Publikationen aus, mit vielerlei Aktivitäten. Mir ist, als hätte ich diesen Blogartikel erst gestern verfasst, so frisch habe ich ihn in Erinnerung und so tatendurstig will ich das […]

Read More
15/12/2019
Der Double-Diamond ist mehr Problem als Hilfe

Das Modell des Double-Diamond (DD) scheint unsere Arbeit als Designer endlich zu erklären, doch es verführt zu Einfachheit und verschleiert Komplexität; man meint all zu schnell es zu können und scheitert. Gibt auf. Erkläre ich aber die inhärente Komplexität, dann ermutige ich zur Arbeit daran und an sich selbst, dann ermutige ich zur Durchdringung. Man […]

Read More
05/12/2019
Das Problem der Bilder

Jeder Blogpost – so hört man – soll mit Bildern angereichert werden. Es braucht ein Keyimage, das irgendwie auf den Inhalt des Textes aufmerksam macht. Das muss also neugierig machen. Jeder Blogpost braucht ein Keyimage, damit es in den sozialen Medien, den Text ergänzend, angezeigt werden kann.Das leuchtet alles ein und das ist – so […]

Read More
17/10/2019
Designer … Philosoph

Ist es eine Hybris, wenn man von sich behauptet, man sei Design-Philosoph? Der Designer gestaltet die Gegenstände — so hab ich gelernt. Aber mich interessiert es viel mehr darüber nachzudenken, wie etwas gestaltet sein soll, damit es funktioniert. Was es überhaupt bedeutet „es funktioniert“. Wieso Menschen das eine mögen und das andere nicht. Wie etwas […]

Read More
1 2 3 5

Rudolf T. A. Greger

Senden Sie mir eine eMail.
Folgen Sie mir auf Twitter.
Buchen Sie mich für Veranstaltungen.
Lesen Sie meine Artikel über Design.
Lesen Sie meine Beiträge auf Medium.
Besuchen Sie meine Amazon-Seite.
Abonnieren Sie meinen eNewsletter.

Design-Thinking-Tank

Besuchen Sie unsere Website.
Folgen Sie uns auf facebook.
Werden Sie unser Klient.

Design-Thinking-Akademie

Offene Veranstaltungen
Kommende Vorträge