Artikel über Design

Gedanken des Designers über Design-Thinking & Design, Management und Handlungen des Alltags und wie man das für Unternehmenserfolg nutzt.
14/04/2020
Design-Thinking-Abendgespräch #4

Ist Design-Thinking als »Methode« jetzt, also in der Corona-Krise, relevanter als andere Methoden oder ist diese Denkweise kontraproduktiv. Der Artikel »Welche Methode ist JETZT wirklich entscheidend?« vom 25.3. war unsere Ausgangsposition beim Abendgespräch am 31.3., das ist unser Ergebnis. Vielleicht auch ein Ausgangspunkt für das morgige Abendgespräch Gleich in der ersten Woche der Quarantäne tauchten […]

Read More
09/04/2020
Diskussionen in Zeiten der Corona-Krise

Letzte Woche war ich in einer großen Diskussion via Zoom – meine erste Online-Besprechung mit vielen Teilnehmer, den ExpertsCluster-Kollegen von designaustria. Der Unterschied zu den realen Treffen in so großen Runden ist doch gravierender als ich dachte. Zum einen verändern die Personen immer wieder ihren Platz. Je nachdem wie es die Software für sinnvoll erachtet […]

Read More
08/04/2020
»Was bleibt für Industriedesign relevant, nach Covid-19?«, …

… fragte ein Freund kürzlich in die Runde. »Das kann doch nicht sein, dass die Kreativen als erstes gefressen werden, das stimmt doch nicht?«, fragte er weiter. Doch, sage ich, Industriedesign war immer schon ein Add-on, in vielen Fällen, es ist (auch) eine Funktion für mehr Konsum. Diese Verwerfungen im Design wurde nun sichtbar. Jährlich […]

Read More
07/04/2020
Die Krise, das Beratergeschäft, die neue Normalität

Wir werden nicht mehr zurückkehren zur Normalität, sondern uns vorwärtsentwickelt in die Normalität. »Normal« wird in Zukunft etwas anderes sein, als es noch vor ein paar Wochen war. Auch in unserem Geschäft des Design und der Beratung. Dabei wird das in vielen Fällen nichts Neues sein, sondern die Realisierungen einer Menge Überlegungen von Zukunftsforschern aus […]

Read More
05/04/2020
Wie man sich das Schreiben angewöhnt

Am 1.4.2020, habe ich Jeff Goins’ Webinar besucht (dieser Tage hat man ja genug Zeit für solche Aktivitäten, heißt es). Es ging darum, wie man eine Schreibgewohnheit entwickelt. Das war sehr interessant. Die Essenz aus dem Webinar fasse ich hier für mich zusammen – und teile es mit der Welt. Zunächst gilt es aufzuhören sich […]

Read More
25/03/2020
Welche Methode ist JETZT wirklich entscheidend?

Im Moment sagen alle Berater und Coaches: genau jetzt (jetzt, in dieser Ausnahmezeit), jetzt wäre es das richtige Beratungsmodell. Jetzt hätten wir auch Zeit uns damit auseinanderzusetzen, also mit dem Thema des Beraters im Zusammenhang mit unserer Organisation. Aber ist es tatsächlich so, dass genau jetzt diese Vorgangsweise, und offensichtlich insbesondere diese (glaubt man den […]

Read More
24/03/2020
Mission RTAG

Arbeite gerade mächtig am Mission Statement. Das ist gar nicht so einfach. Erstens, weil man es immer leichter für andere als für sich selbst macht – auch als Designer. Zweitens, weil ich laufend unterscheiden muss, zwischen der Mission des Designers und der Mission des Design-Thinking-Coaches – um zweiteren geht es heuer vornehmlich. Für 2020 ist […]

Read More
21/03/2020
Anders gesehen, so könnte es auch sein.

Im Moment liest man allerorts, welche negativen Auswirkungen die aktuelle Situation auf die Wirtschaft und auf unser aller Leben haben wird. Alle wollen erkennen, dass es Spitz auf Knopf steht und dass es schrecklich werden wird und dass wir froh sein können, dass auf die Schnelle Milliarden-Beträge locker gemacht werden, weil sonst würde es noch […]

Read More
14/03/2020
Mia sagte: »Sei mutig, Opa!«

Ich mache viele Dinge, damit es dann soweit ist. Schon wieder. Diesen Kurs, dann ist es soweit; die Website, dann ist es soweit; den Sales-Funnel aufsetzen, dann ist es soweit; sogar 6 SüD-3 schreiben, dann ist es soweit. Aber was ist es, wenn es soweit ist? Da berate ich, coache ich, denke über Aufgaben und […]

Read More
27/02/2020
Design-Thinking und DT-Training

Wie kann man jemanden Design-Thinking beibringen ohne ihn zuerst zum Designer ausbilden zu müssen? Warum würde es jemand überhaupt wollen, der nicht Designer werden wollte? Was will jener damit erreichen und wie kann man ihn dazu ermächtigen, ihn dabei unterstützen? Die Frage ist nicht, was ist Design-Thinking? Die Frage ist vielmehr, wie kann ich es […]

Read More
21/02/2020
Manuskript zum dritten Satz fertig: designen verbessert das Leben der Menschen

Es ist gelungen. Wie schon zuletzt auch, wehrte sich das Projekt, stiftete mich zum Prokrastinieren an, baute Widerstände auf, erschien übermächtig, versuchte mich auszutricksen. Aber ich war vorbereitet. Eine Woche Schreibklausur ließ keine Wahl. Es musste geschehen und es gelang. So fertig und final, wie ich dachte, war der Text gar nicht. Es galt mächtig […]

Read More
11/02/2020
Der Job-to-be-done – Bedarf decken oder Bedürfnis wecken?

Wenn wir den Job-To-Be-Done (JTBD) erledigen, dann decken wir einen Bedarf, den Kunden (Nutzer) haben. Es ist ein latentes Bedürfnis, das der Unternehmer (und der Designer) erkennt. Oder wecken wir in Wahrheit nur ein Bedürfnis. Also ist es Nachfrage schaffen für etwas, dass eigentlich gar nicht nachgefragt werden würde, dessen man nicht bedarf? Das wäre […]

Read More
08/02/2020
Das andere HÖR-Buch über Design-Thinking

Es ist gelungen. Letzten Sonntag aufgenommen, diese Woche bearbeitet und heute dem Verlag als Version 1 übermittelt. Die Hörbuch-Version meines (persönlichen) Bestsellers ist eingespielt und so gut wie veröffentlichungsreif. Ich war erstaunt. Der Inhalt, dicht, treffend, präzise. Wenn man ein Buch schreibt, ist man so tief drin in der Materie, das man den Text fast […]

Read More
02/02/2020
Heute dem Biest entkommen

Noch schnell ein Blogpost am 2.2.2020 – einmal an einem Magic-Date posten. Es ist ein würdiges "Sonderdatum", denn heute ist es gelungen in einem meiner Projekte das Biest, den "Widerstand", zu bezwingen und auch noch jene Mauer zu durchbrechen, die den Erfolg behindert. Trotz großer Prokrastinationslust ist es gelungen, dass ich mich vor das Mikrofon […]

Read More
31/01/2020
Die Kieselsteine kommen wieder

Ich habe das schon vor Jahren einmal begonnen (2012 war das); kurze Notizen – Aphorismen (so erklärte mir der Philosoph) – zu notieren und ich nannte sie »Kieselsteine«. Kieselsteine gibt es viele – sie liegen überall herum. Manchmal findet man einen sehr schönen und hebt ihn auf, man betrachtet ihn von allen Seiten, vielleicht steckt […]

Read More
28/01/2020
Appetitanreger für Design-Thinking

Ein neues Buch entsteht und schon ist er wieder da, dieser Widerstand (Steven Pressfield beschreibt ihn in »Do the work«). Man merkt ihn kaum. Ich sitze am Computer, bereit zu beginnen, aber der Widerstand schleicht sich ein, verleitet noch dieses und jenes zu erledigen oder nachzuschlagen und man beginnt nicht mit dem Schreiben. Aber dieses […]

Read More
25/01/2020
Ästhetik als Indikator für Design-Thinking

Im zweiten Design-Thinking-Abendgespräch (Jänner 2020) näherten wir uns der Ästhetik im Design. Das erste Design-Thinking-Abendgespräch (November 2019) stand unter dem Zeichen der Designarbeit und wie man als Nicht-Designer diese Denkweise nutzen könnte. Damals landeten wir bei der Frage: wenn es genügt, dass man diesen »Prozess« lernt, um ihn erfolgreiche anzuwenden, welchen Stellenwert (und Aufgabe) hat […]

Read More
25/01/2020
Gibt es Design ohne Ästhetik?

Nein, wenn etwas designt ist, dann hat es eine Ästhetik. Es ist schön anzusehen, anzuhören, fühlt sich gut an, wird angenehm erlebt. Richtig designt, also gelungenes Design ist es dann, wenn es diese Ästhetik hat und gleichzeitig auch funktioniert. Etwas funktioniert dann gut, wenn es nützlich ist, wenn es gut gebrauchbar ist, wenn ich mich […]

Read More
25/01/2020
Design-Thinking nur mit den Prinzipien des Donald Norman

Wesentliche Prägung erfuhr ich (neben anderen, wie z.B. Henry David Thoreau & Otl Aicher) von Donald Norman durch sein Buch »Dinge des Alltags« Ende der 1980er; noch im Studium aber bereits selbständig tätig. Dieses Buch fasste auf brillante Weise zusammen, warum ich Industrial-Design studierte: durch Gestaltung (durch designen) will ich das Leben der Menschen verbessern. Niemand soll verzweifeln […]

Read More
30/12/2019
Ein Jahr vergeht schnell – ein Rück- und Ausblick

Nach Jahrzehnten der Abstinenz startete ich heute vor einem Jahr ein Experiment: einen Neujahrsvorsatz in Gewohnheit umwandeln. Genaugenommen sollte es ein Vorsatzsystem werden. Ich rief 2019 zum Jahr der Publikationen aus, mit vielerlei Aktivitäten. Mir ist, als hätte ich diesen Blogartikel erst gestern verfasst, so frisch habe ich ihn in Erinnerung und so tatendurstig will ich das […]

Read More
15/12/2019
Der Double-Diamond ist mehr Problem als Hilfe

Das Modell des Double-Diamond (DD) scheint unsere Arbeit als Designer endlich zu erklären, doch es verführt zu Einfachheit und verschleiert Komplexität; man meint all zu schnell es zu können und scheitert. Gibt auf. Erkläre ich aber die inhärente Komplexität, dann ermutige ich zur Arbeit daran und an sich selbst, dann ermutige ich zur Durchdringung. Man […]

Read More
05/12/2019
Das Problem der Bilder

Jeder Blogpost – so hört man – soll mit Bildern angereichert werden. Es braucht ein Keyimage, das irgendwie auf den Inhalt des Textes aufmerksam macht. Das muss also neugierig machen. Jeder Blogpost braucht ein Keyimage, damit es in den sozialen Medien, den Text ergänzend, angezeigt werden kann.Das leuchtet alles ein und das ist – so […]

Read More
17/10/2019
Designer … Philosoph

Ist es eine Hybris, wenn man von sich behauptet, man sei Design-Philosoph? Der Designer gestaltet die Gegenstände — so hab ich gelernt. Aber mich interessiert es viel mehr darüber nachzudenken, wie etwas gestaltet sein soll, damit es funktioniert. Was es überhaupt bedeutet „es funktioniert“. Wieso Menschen das eine mögen und das andere nicht. Wie etwas […]

Read More
16/09/2019
Design unternehmen!

16.9.2019 – Ich bin auf der Reise, auf der Reise zum neuen Design-Unternehmer, von Moment zu Moment. Ein energetisches Leben, das unternehmerische Handeln ist das Ziel, es ist der Weg, der interessiert. Dieser Gedanke kann für den Moment nur ein Fragment sein. Wenn wir einen starken Scheinwerfer auf das Leben, das hier und jetzt richten, […]

Read More
02/09/2019
Zäsur, Transformation & Tagebuch

31.8.2019 — Neubelebung des Tagebuchs. Ich erlebe im Moment eine Zäsur. Es ist eher eine Phase als ein Schnitt; vielleicht eine Art Transformation. Die Inspirationen kommen von überall, meine Forschung wird befruchtet, allein wie bekommt man diese Masse in den Griff? Ich brauche eine Methode mit der ich die Inspirationen sammeln, ordnen, kanalisieren kann. Luhmanns Zettelkasten, […]

Read More
17/01/2019
Die Entscheidung muss getroffen werden

Stihl-Bildtext: »Die neue STIHL MS 441. Ein aktuelles Beispiel für eine innovative Motorsäge mit umweltfreundlichem 2-MIX-Motor für die Forst- und Landwirtschaft.« ©STIHL (Abdruck honorarfrei) Design bedeutet entscheiden. Techniker müssen sich entscheiden, wie genau eine Linie oder Kurve verlaufen soll, die technisch erforderlich ist. Es soll gut aussehen, Vertrauen erwecken, zum Kauf anregen und Qualität vermitteln.

Read More
03/01/2019
Design-Thinking ist leicht erklärt

Design-Thinking ist die Denkweise der Gestalter. Jener Menschen, die durch ihr Handeln eine bestehende, ungünstige Situation derart verändern, dass sie einem Ideal nahekommt (siehe zweiter Satz der »6 sätze über design«). Daher sind erfolgreiche Unternehmer vermutlich auch Anwender dieser Denkweise. Denn diese Denkweise ist ergebnisorientiert und keineswegs als Methode, d.h. rezeptartig, anwendbar.

Read More
01/01/2019
Der schale Beigeschmack der Designmagazine

Ich las gerade »The little book of ikigai« — und das färbt ab. Es machte mir klar, was mich tatsächlich am Kunstbetrieb und an den Design-Magazinen, vom Designreport begonnen bis zu den designaustria-Mitteilungen, immer wieder unangenehm auffällt: der Wunsch der Menschen durch gute Arbeiten sichtbar zu werden und damit externe Belohnung zu erhalten.

Read More
31/12/2018
Das Genie beherrscht das Chaos

Eine Aussage, die immer wieder Albert Einstein, manchmal auch anderen zugeschrieben wird, und das von Menschen strapaziert wird, die damit die Unordnung in ihrem Umfeld entschuldigen wollen. Das ist natürlich Humbug. Es mag sein, dass das Genie (ein Albert Einstein zum Beispiel) auch im Chaos Grosses zu leisten imstande ist. In einem aufgeräumten Umfeld, einem […]

Read More
30/12/2018
Neues Jahr, diesmal mit Vorsätzen

Nach den vorsatzfreien Jahren will ich heuer ein »neues« Experiment starten: Neujahrsvorsätze in Gewohnheiten (habits) umwandeln. Angeregt hat mich dazu die Evernote #EverBetterChallenge, an der ich den Kernvorsatz festmache. Darum bilden sich eine Menge weiterer Vorsätze, d.h. genaugenommen ist es eine Vorsatzsystematik.

Read More
18/12/2018
Feedback eines Seminar-Teilnehmers – die Skala reicht nicht.

Unlängst hielt ich ein zweitägiges Seminar über Servicedesign (freilich unter Nutzung von Design-Thinking — anders geht das ja nicht) an der Donau-Universität in Krems. Ein vergnügliches Seminar, eine hochmotivierte Truppe an Studenten, nein, Studierenden, die begeistert am Redesign des Mensa-Erlebnisses arbeiteten und die Ergebnisse in einer adäquaten Form dokumentierten — aka Service Blueprint. Das Feedback […]

Read More
15/12/2018
Wie man der bleibt, der man ist, und dabei besser wird.

Design-Thinking ist die Art, wie Designer denken. Nach rund eineinhalb Jahrzehnten ist diese neue »Methode« namens »Design-Thinking« nun auch im deutschen Sprachraum bekannt. Zwar haben noch immer nicht alle davon gehört und die meisten wissen nach wie vor nicht, was man darunter tatsächlich versteht, aber die großen Unternehmen, und sogar manche staatliche Organisationen, haben schon […]

Read More
10/12/2018
Im Getöse

Man sagt, Eigenlob stinkt, aber manchmal muss man einfach einen der seltenen Lichtblicke des eigenen Intellekts stolz der Öffentlichkeit präsentieren. Und das mache ich jetzt. Ich arbeite gerade am 3. Satz der "6 sätze über design" und lese im vierten Satz, im vorletzten Kapitel unter anderem diesen Absatz: »… waren die signale in früheren jahren […]

Read More
27/09/2018
Form und Zweck - Inhalte mit Typographie sichtbar machen

Die Welt der Schrift ... die war jahrelang eines meiner zentralen Themen. Typographie prägte meine ersten Jahre an der Universität, eigentlich schon meine ersten Jahre in der Hauptschule, die ich auch mit Zeichnen von Buchstaben verbrachte. Dann anfang 20, nahm die Welt der Schrift einen zentralen Platz in meinem Leben ein; ich beschäftigte mich mit […]

Read More
20/09/2018
Heureka! Design-Thinking!

Die Verwirrung um Design-Thinking (Designen) entsteht dadurch, dass im Alltag eines Design-Projektes nicht immer alles geklärt ist, wenn man schon mit dem Umsetzen (dem Abarbeiten der erarbeiteten Checkliste) beginnen kann oder beginnen muss. Oft müssen Teile des Projektes bearbeitet und erledigt werden (also verdichten des Gedachten), um danach die Staubwolke der Gedanken und auch Entscheidungen […]

Read More
14/09/2018
Design-Thinking ≠ Post-it, Canvas & andere Formulare

Beim Design-Thinking geht es nicht ums Ausfüllen bestimmter Formulare zu bestimmten Zeitpunkten. Die helfen nur im Chaos der neuen Ideen Erkenntnisse zu sichern. Tatsächlich passiert im Design-Thinking alles (mehr oder weniger) zugleich (siehe Design-Thinking 3.C oder 3.0), es ist alles permanent in Schwebe zu halten und erst wenn sich in der Staubwolke Klumpen bilden, soll […]

Read More
12/09/2018
Vom Nicht-Häßlichen

Etwas muss funktionieren und soll dabei bloß »nicht-häßlich« sein. Nicht-häßlich heisst, dass es eine Ästhetik aufweist, die eine große Mehrheit als optisch akzeptabel, als nicht-störend empfindet. Ein Rechteck mit abgerundeten Ecken ist so eine Form. Ein Rechteck im goldenen Schnitt ist vermutlich eine noch bessere. Ist sie schön? Ja. Ist es die schönste Form? Wohl […]

Read More
11/07/2018
Ja, und …

Die Floskel »Ja, und …« aus dem Design-Thinking-Hype verhält sich zum »Kreativ sein« genauso wie »Ich bin Max Mustermann, was kann ich für Sie tun« zum »Freundlich sein«: Hohl. Aufgesetzt. Wirkungslos! Wieder ein Hinweis für das Unverständnis tatsächlicher Design-Thinking-Immigrants. Echte Design-Thinker (aka Designer, die Design-Thinking-Natives) debattieren heftig, verteidigen ihre Ideen durch Argumente und übertreffen sich auf […]

Read More
09/07/2018
Garantierte Kreativität

Der Mensch wünscht Sicherheit. Sicherheit hat man, wenn man weiß, was auf einem wann zukommt. Aus diesem Grund strebt der Mensch nach Planung in möglichst allen Belangen. Am liebsten auch in kreativen Prozessen. Auch ich wollte, insbesondere als Design-Unternehmer der ich bin, den Entwurfsprozess vorhersagen, seine Dauer fixieren und sein Ergebnis garantieren. Es wäre ideal […]

Read More
03/03/2018
Die Methode (1)

Heute die Erkenntnis: es ist die Methode, die einen aufhält, die einen am Projektfortschritt behindert. Es ist nicht der Mangel an Inhalt! Es ist der Zwang zur Auswahl aus einer schier unerschöpflichen Vielfalt an Methoden, aus der die zum Projekt und zur aktuellen Situation passende Methode zu wählen ist, der einen lähmt. Wäre die Methode […]

Read More

Rudolf T. A. Greger

Senden Sie mir eine eMail.
Folgen Sie mir auf Twitter.
Buchen Sie mich für Veranstaltungen.
Lesen Sie meine Artikel über Design.
Lesen Sie meine Beiträge auf Medium.
Besuchen Sie meine Amazon-Seite.
Abonnieren Sie meinen eNewsletter.

Design-Thinking-Tank

Besuchen Sie unsere Website.
Folgen Sie uns auf facebook.
Werden Sie unser Klient.

Design-Thinking-Akademie

Offene Veranstaltungen
Kommende Vorträge