Stoppen Sie die Zeitverschwendung in Besprechungen.

26/04/2020

Kommentar

Was sagst du dazu?

Ähnliche Beiträge

Insbesondere bei Online-Meetings ist es lähmend, wenn man langwierige Diskussionen führen muss, um ein erkanntes Problem in seiner Gesamtheit zu erfassen, einzukreisen und Lösungsansätze dafür zu entwickeln.

In vielen Fällen gelingt das nicht. Man redet herum, erfindet immer wieder neue Gründe, warum etwas nicht funktionieren wird und am Ende weiß keiner der Teilnehmer was eigentlich zu tun ist oder wer es tun soll.

Stoppen Sie diese Zeitverschwendung!

Es ist anstrengend, führt zu nichts, und niemand fühlt sich verantwortlich.
Statt dessen verlangen Sie – als Führungskraft –, dass man sich vorbereitet!

Jener, der ein Problem erkannt hat, das in der nächsten Sitzung behandelt werden soll, möge vorab ein Memorandum als Vorbereitung an alle Teilnehmer (oder an den Sitzungsleiter, dem Chef) schicken.

Das Problemlöser-Arbeitsblatt ist ein Hilfswerkzeug um dieses Memorandum zu erstellen. In vielen Fällen ist es das Memorandum.

Es führt den Wissensarbeiter durch einen Denkprozess, sodass dieser in 70 % der Fälle bereits in der Vorbereitung das Problem löst und somit die Sitzung gar nicht damit beschäftigt werden muss.

Das erscheint wie Magie, aber es ist ein einfacher Trick. Wenn man die fünf Fragen der Problemanalyse durcharbeitet, hat man bereits so viele Fakten erhoben, dass in drei viertel aller Fälle die Lösung von alleine herausspringt, wie der Toast aus dem Toaster.

In jenen Fällen, die dennoch eine Diskussion erfordern, verkürzt sich die Diskussionszeit drastisch (auf ein Drittel vielleicht), weil die Diskussion entlang eines ordentlichen und logischen Pfads verläuft und mit einer begründeten Einsicht endet.

Holen Sie sich jetzt das Problemlöser-Arbeitsblatt vom Design-Thinking-Coach und C-Level-Sparringpartner.