ansonsten … dampf ablassen

neben meinen (neu gefassten) plan, mich (demnächst; bald; …) eingehender mit buddhismus zu beschäftigen, um es besser ertragen zu können, dass der staat (das system; wer eigentlich?) über meinen kopf hinweg und gegen meinen willen diktiert, eröffne ich hier einen weblog, um dampf abzulassen. er hätte »das ventil« heissen sollen. so wie es aussieht haben aber bereits mehrere menschen den bedarf sich von solchen unerträglichen gedanken per schreiben zu befreien – der titel in verschiedenen formen war bereits vergeben.

also nenne ich das hier »ansonsten« – also was mich sonst noch, fernerhin, darüberhinaus neben »design, design management, design thinking, service design, etc« beschäftigt.

bitte um rückmeldungen, um hinweise, wenn ich mir irre (auch das hilft) und um zustimmung, wenn ich jemanden aus der seele spreche. mal sehen, vielleicht ist vieles gar nicht nur meine einzelmeinung.

Vielleicht ein Kommentar?